Dieser Text ist normalerweise schwarz, wird aber beim Überfahren mit der Maus rot.

Kleiner Leitfaden für den Einstieg in die Welt der Onleihe

Bevor Ihr das erste Buch aus der Onleihe herunterladen könnt ist es leider unumgänglich ein paar Vorbereitungen zu treffen. Deshalb nehmt Euch bitte ein wenig Zeit, um unnötige Fehler und Misserfolge zu vermeiden.

Die in der Onleihe verfügbaren eBooks sind im „ePub-Format“. Mein Lesegerät muss also in der Lage sein, dieses Format darzustellen! Dies trifft auf die gängigen eBook-Reader zu.

Achtung Ausnahme: Die Kindle eBook-Reader unterstützen nur das Amazon-eigene Format und sind nicht in der Lage ePub darzustellen. Mit ihnen ist das Entleihen über die Onleihe nicht möglich.
Mit den Kindle Tablet PCs Kindle Fire und Kindle Fire HD ist die Onleihe-Nutzung dagegen möglich.

Zusätzlich sind die eBooks der Onleihe mit einer Verschlüsselung versehen, dem sogenannten DRM (Digital Rights Management), das eine unerlaubte Vervielfältigung verhindert. Für alle Lesegeräte (PC, Smartphone, Tablet) außer unserem eBook-Reader benötigen wir also ein Programm, das ePub-fähig ist und es uns erlaubt uns als Nutzer zu identifizieren!

Die dazugehörige Software für Euren PC ist das Programm ADE(Adobe Digital Editions). Diese und weitere Programme für einen Windows oder Macintosh PC wie auch für ein Tablet (iPad, Android), die benötigt werden um an der Onleihe teilzunehmen, sind auf der Startseite des Onleihe Verbundes Hessen aufgeführt (siehe Bild links)

Bitte fangt noch nicht mit dem Download an, denn eine Sache fehlt uns noch: Ein Code, der in der Lage ist uns zu identifizieren und die Verschlüsselung des eBooks aufzuheben. Dies ist die so genannte „Adobe ID“. Diese besteht aus unserer eMail Adresse und einem selbstgewählten Passwort. Bevor es jetzt spannend wird, noch ein paar kleine Hinweise zur Adobe ID und deren Einrichtung: Hier bitte anmelden, um die AdobeID zu bekommen.

Wir empfehlen, eine aktive eMail-Adresse, die im Alltag auch genutzt wird einzusetzen. Einweg- oder Fake Adressen rächen sich spätestens, wenn Probleme auftauchen (Passwort vergessen ist wohl das Häufigste) und/oder zur Fehlerbehebung der Support von Adobe benötigt wird.

Bei der Wahl des Passwortes hat es wohl in der Vergangenheit gelegentlich Probleme bei der Setzung von Sonderzeichen gegeben. Zur Vermeidung solcher ist es sinnvoll eine Buchstaben/Zahlen Kombination zu wählen.

Falls es beim Download oder der Registrierung zu Problemen kommt: Bitte Ruhe bewahren! Lieber später noch mal versuchen. Vermeidet vor allen Dingen, euch mehrere verschiedene Adobe IDs zu erstellen. Ihr braucht für jedes Gerät auf dem Ihr euer geliehenes eBook lesen wollt die gleiche ID.

Dies gilt übrigens auch für den überwiegenden Teil der gekauften eBooks, da die Verlage, bis auf wenige Ausnahmen, auf dem DRM-Schutz bestehen.

Bei der Onleihe wird zusätzlich die 14-Tages-Frist hinterlegt, für die wir die Bücher leihen können. Danach bleibt die Datei zwar auf Rechner oder Lesegerät, lässt sich aber nicht mehr öffnen (können dann aber gelöscht werden).

Nun möchten wir Euch bitten, die Startseite der Onleihe-Verbund Hessen aufzurufen. Hier klickt bitte auf den Menue-Punkt „Hilfe“

Auf dieser Seite wird sehr anschaulich für fast jede denkbare Nutzung der Gebrauch der Onleihe erklärt. Auch „Insel-Lösungen“ wie die Einrichtung eines Kindle Tablets werden erläutert.

Wir ignorieren aber den Punkt: „Hier erhalten sie eine Adobe ID“. Stattdessen werden wir Adobe Digital Editions installieren und mit diesem Programm gleich unsere ID erstellen. Dazu wählt bitte den Punkt: Von der Onleihe zum eBook-Reader“

Es öffnet sich ein PDF-Dokument in dem Schritt für Schritt in einer ausführlichen bebilderten Anleitung der Download und die Installation von ADE beschrieben wird. Genauso werdet Ihr zu Eurer Adobe ID geführt. Auf dieser Seite befindet sich auch eine Kompatibilätsliste mit Lesegeräten, die ADE unterstützt.

Wenn das Alles geklappt hat, habt Ihr die größten Hürden genommen. Euer PC/Laptop sollte jetzt für das Öffnen von ePub/DRM Dateien autorisiert sein!

Jedes mobile Lesegerät muss nun mit der gleichen Adobe ID autorisiert werden. Die meisten eBook-Reader wird das Programm ADE erkennen wenn Ihr ihn mit Eurem PC verbindet. Bei W-Lan fähigen Readern ist das direkte Autorisieren möglich.

Für Smartphones ist eine ePub-fähige App notwendig (Beispiele hierfür gibt es auch auf der Hilfe-Seite der Onleihe). Diese Software fragt Euch nach der Installation nach der Adobe ID.

Wir möchten Euch noch dringend das Userforum der Onleihe ans Herz legen. Den Link hierzu findet Ihr auch auf der Homepage der Bücherei Kirchditmold. In diesem sehr aktiven Forum werden Probleme rund um die Onleihe nicht nur besprochen, sondern auch oft gelöst, gerade auch in Bezug auf „exotischere“ Probleme.

Viel Spaß beim stöbern und lesen!